Speckstein verarbeiten

In meiner Freizeit habe ich in den letzten Jahren mehrere Speckstein* Skulpturen gemacht. Spaß für Jung und Alt. Der Speckstein ist eine Art Stein, der leicht zu bearbeiten ist, weil er weicher ist als andere Steinarten. Sie sind in mehreren Farben erhältlich und können sich in der Härte unterscheiden. Sie können die Steine aus verschiedenen Ländern beziehen, Brasilien, oder Asien (Indien & China) und kann manchmal schwer sein.

Die Skulpturen müssen nicht alle gleich glatt oder poliert sein. Sie können sogar teilweise grob oder weniger fertig sein. Dies kann ein schönes Spannungsfeld bieten.

Mutter & Kind

Für die Verarbeitung von Speckstein haben Sie, zusätzlich zu der Wahl des Specksteins, Werkzeuge zum Reiben benötigt, eine grobe Feile oder Raspel, feine Feile, grobes und feines, wasserfestes Schleifpapier. Ein Handtuch ist nützlich zum Arbeiten und fängt den Staub, was vom Speckstein abgerieben worden ist, auf. Es kann auch verwendet werden, um den Stein einzuwickeln, wenn Sie es weglegen oder mitnehmen.

Die Figuren können eine figürliche oder abstrakte Form erhalten. Jeder kann, mit etwas Phantasie, etwas anderes sehen.

Ein Stein kann bereits ein bestimmtes Design haben und kann dann zu einer Figur oder abstrakten Form weiterentwickelt werden. Mit einer groben Reibe oder den Stein-Datei können Sie die Stein den entsprechende Form geben. Die feine Datei kann zur Verfeinerung verwendet werden. Für das anschließende Finish kann grobes und dann feines, wasserfestes Schleifpapier verwendet werden. Gelegentlich ist hier ein gutes Abstauben erforderlich. Sie können den Stein gelegentlich ins Wasser legen und abspülen, um die Farbe des Steins, das nach dem Schleifen und feilen vorne tritt , zu sehen. Wenn die Kratzer der Feile mit feinem Schleifpapier wegpoliert werden, kann der Stein mit etwas Öl eingerieben werden.

Sehen Sie hier Beispiele in der Speckstein Kunstgalerie

*Speckstein wird auch Seifenstein genannt. Es ist aus Mineral Talk aufgebaut, was ein fettig anfühlen gibt.